News

 

Hier halten wir Sie immer auf dem aktuellen Stand rund um unsere Kanzlei und wichtige Rechtsthemen.

 

Neuer Bußgeldkatalog ab 09.11.2021

DAS SOLLTEN SIE WISSEN.
(Quelle: Mitteilung der Juristischen Zentrale des ADAC für Vertragsanwälte Nr. 2021-92 vom 09.11.2021).


Für Verkehrsordnungswidrigkeiten gibt es den bundesweit gültigen Bußgeldkatalog, der Verkehrsverstöße und deren Folgen im Regelfall bestimmt. Abweichungen hiervon können zugunsten oder zulasten des Betroffenen erfolgen.

Der neue Bußgeldkatalog gilt ab 09.11.2021.

Wir weisen auf Folgendes hin:

Leichte Verfehlungen kosten ein Verwarnungsgeld von 5 bis 55 Euro. Erfolgt auf das schriftliche Verwarnungsgeldangebot („Knöllchen“) keine Zahlung, wird ein förmliches Bußgeldverfahren eingeleitet.

Bei gewichtigeren Verstößen beträgt die Geldbuße 60 bis 3.000 Euro. Für diese Taten werden in der Regel Punkte im Fahreignungsregister  eingetragen.

Bei schweren Verstößen wird zudem ein Fahrverbot für ein bis drei Monate verhängt. Nur in besonderen Ausnahmefällen kann von der Verhängung abgesehen werden.

Den neuen Bußgeldgeldkatalog finden Sie unter www.adac.de.

Sollten Sie einen Anhörungsbogen oder Bußgeldbescheid erhalten, können Sie sich gerne an unseren Fachanwalt für Verkehrsrecht, Herrn Rechtsanwalt Achim Riedel, wenden. 



Wir wünschen
Ihnen gute Fahrt

Ihre Kanzlei
Horn & Kollegen

 

*************************************************************************************************************************************************************